• 18. Mai 2021 22:15

Nutrazeutika gegen Krebs

VonSando Colt

Mrz 27, 2021

Es begann vor vielen Jahren. Meine Mutter wurde in das Krankenhaus eingeliefert. Beim ersten Besuch, wusste sie nicht, was sie für eine Krankheit hatte. Darauf hin suchte ich die Ärztin auf und bat um Aufklärung. Was ich nun zu hören bekam, waren die schwersten Worte, die ich mir bis dahin anhören musste: „Ihre Mutter hat unheilbaren Krebs, an mehreren Stellen im Körper. Sie wird in etwa 6 Monate sterben“. Die folgenden Monate möchte ich nicht beschreiben. Sie schlief im frühen Rentenalter ein.

Einige Jahre später wurde mein Vater in das Krankenhaus gebracht. Beim ersten Besuch sagte er mir: „ Junge, ich habe Krebs, aber ich werden den Kampf aufnehmen. Den 2. Weltkrieg habe ich als Soldat überlebt. Nun kommt eben noch eine Schlacht ums Überleben.“ Er gewann den Kampf und lebte noch viele Jahre. Er ging erst im Alter von 90 Jahren von uns.

 

Erkenntnisse, die mein Leben geprägt haben.

Geprägt von den Ereignissen in meiner Familie, begann ich nun mit privaten Nachforschungen und Studien zum Thema Krebs. Sehr schnell stellte ich fest, das wir alle in den einschlägigen Medien sehr mangelhaft informiert werden, was Krebs eigentlich ist. Und genau da beginnt ein guter Kämpfer. Er muss seinen Feind zunächst einmal genau kennen, sein Wirken, seine Strategie und Taktik studieren. Nur so kann man einen Feind auch besiegen. Die Schulmediziner tun das auch und setzen chemische und nukleare Waffen am Menschen ein. Die ungeheuren Nebenwirkungen sind bekannt. Doch trotz internationaler Ächtung derartiger Waffen setzen die Mediziner sie immer noch ein. Doch warum haben sie so wenig Erfolg? Ganz klar, weil Sie diagnostizieren und dann die Auswirkungen bekämpfen. Angeblich kannten die Forscher auch keine Ursachen. Wenn Wissenschaftler das nicht können, wie sollte ich da eine Lösung finden? Es schien aussichtslos. Immer mehr Menschen sterben in Deutschland an Krebs. Warum?

Als ich mich später dem Buddhismus zu wandte, lerne ich, dass das Leben an sich, leidvoll ist. Man kann das Leiden nur beenden, in dem man die Ursachen des Leidens erkennt und bekämpft. Der Weg dahin führt nur über Erkenntnisse zum Funktionieren unseres Universums und über die Selbsterkenntnis zum eigenem Funktionieren als Mensch, der ein fester Teil der Natur und damit des Universums ist.

Doch nicht über meine eigenen Methoden möchte ich hier berichten. Die würde mir ohnehin kaum jemand glauben, denn sie sind sehr einfach.

Aber ich möchte hier auf zwei Wissenschaftler verweisen, die meiner Meinung, nach bahnbrechende Erkenntnisse im Krieg gegen den Krebs dokumentiert haben. Die Ergebnisse sind in einem genialen Buch zusammengefasst. Es ist nicht für Ärzte geschrieben, obwohl die es ruhig lesen sollten. Es könnte helfen, Leben zu retten. In diesem Werk wird zunächst erklärt, was Krebs eigentlich ist, nämlich keine Krankheit, sondern eine Fehlfunktion von Körperzellen. Es sind schadhafte Zellen, die sich normalerweise selbst zerstören. Aber sie tun es nicht, weil ihr Selbstzerstörungsmechanismus nicht funktioniert. Wenn diese Zellen sich dann mit Nahrung versorgen können und sich vermehren können, entsteht der Krebs. Und genau das ist ist der Punkt für den entscheidenden Angriff auf den Krebs. Noch besser ist ein Präventivschlag.

Ferner untersuchten die beiden Molekularbiologen, warum es Regionen mit wenigen oder gar keinen Krebsfällen, oder Regionen extrem vielen Fällen, auf der Erde gibt. Denn jede Wirkung hat bekanntlich mindestens eine Ursache. Es ist nicht allein das Klima, sondern maßgeblich die Ernährung. Nahrungsmittel, die sowohl vorbeugend, als auch bei entstehenden und ausgebrochenen Krebs eingesetzt werden sollten, nennen diese beiden Wissenschaftler NUTRAZEUTIKA. Meine Aufgabe soll es hier keineswegs sein, diese Erkenntnisse mit anderen Worten neu zu formulieren. Das alles ist allein das geistiges Eigentum von Prof. Dr. med. Richard Béliveau und Dr. med. Denis Gingras. Das geniale Buch möchte ich Ihnen dringend zum Selbststudium empfehlen. Wenn ich die Macht dazu hätte, würde ich es zur Pflicht-Literatur in allen Schulen der Welt erklären. Auf diesen Erkenntnissen habe ich meine persönlichen Methoden aufgebaut und erfreue mich bester Gesundheit. Ein Kleiner Klick zu einem großartigen Buch, was auch Ihr Leben erhalten kann,denn Krebszellen mögen keine Himbeeren.

**

Verwandte Beiträge